Aqua-Gymnastik

Aqua-Gymnastik ist ein ganzheitliches Bewegungstraining im Wasser, welches auf besonders sanfte Art und Weise die Skelettmuskulatur kräftigt, mobilisiert und dehnt.

Aqua-Gymnastik dient der Verbesserung sowie Erhaltung der Gesundheit. Durch die Übungen im Wasser werden Muskeln und Ausdauer optimal trainiert, die Gelenke aber geschont und nicht belastet. Außerdem hilft Wassergymnastik das Balancevermögen zu verbessern.

Aqua-Gymnastik fördert schonend die Beweglichkeit der Gelenke, da der Wasserauftrieb das Körpergewicht bis auf ein Zehntel gegenüber dem Gewicht an Land verringert und somit den Bewegungsapparat entlastet. Ideal bei Gelenk- und Wirbelsäulenproblemen. Empfehlenswert bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Venenleiden, Gewebeschwäche und zu niedrigem Blutdruck. Regelmäßige Wassergymnastik wirkt sich positiv auf Abwehrkräfte, Kreislauf und den Stoffwechsel aus. Die Fettverbrennung setzt rasch und intensiv ein. 

Grundsätzlich ist Aqua-Gymnastik eine Bewegungsform für jedermann, auch für Menschen, die schon lange keinen Sport mehr getrieben haben. Besonders empfiehlt sich das Training im Wasser für Übergewichtige, Schwangere und Osteoporosekranke sowie für Badegäste mit Wirbelsäulenproblemen, Gelenkschmerzen, Venenleiden und Gewebeschwäche. Wassergymnastik wird im flachen Wasser angeboten und ist deshalb auch für Nichtschwimmer geeignet.